In „Land unter bei Samuel“ beweist Bestseller-Autorin Susanne Weber („Die Eule mit der Beule“) erstmals im erzählenden Kinderbuch ihr Gespür für hochaktuelle Themen. Ein tolles Kinderbuch, das wir hier 4 x verlosen.

Samuels Vater ist Klimaforscher. Als die Familie innerhalb Berlins umziehen muss, heißt das für Samuel und seine Schwester, sich an einer neuen Schule einzuleben. Das gestaltet sich für den schüchternen Jungen gar nicht so einfach. Doch Samuel ist Erfinder und so hat er für jedes Problem eine Lösung. Zum Beispiel einen Dinoverwandler, durch den er in den Pausen vor dem blöden Bela auf dem Schulhof geschützt ist – wenn auch nur in seiner Fantasie. Aber ein Problem kann auch Samuel nicht lösen, dass die pazifische Inselgruppe Kiribati bald untergehen wird. Braucht es hier nicht auch nur die richtige Erfindung?

„Fridays for Future“ aus kindlichem Blickwinkel: Vor dem Hintergrund der aktuellen Klima-Debatte erzählt Susanne Weber eine Geschichte über den Mut, sich in einer neuen Gruppe zu behaupten.

Kurz-Interview mit der Autorin Susanne Weber

Kiribati – was hat es mit dieser Inselgruppe auf sich?

Als mein jüngerer Sohn mich bat, aus seinem Atlas die schönste Flagge auszuwählen, fiel mir die von Kiribati ins Auge. Als er mich dann fragte, was das für ein Land sei, habe ich recherchiert. Kiribati ist eine pazifische Inselgruppe und das erste Land, das durch den Klimawandel unter der Meeresoberfläche verschwinden wird. Der ehemalige Präsident Anote Tong hat bereits 2009 auf der UN-Klimakonferenz darauf aufmerksam gemacht und drei Jahre später Land auf den Fidschi-Inseln gekauft. Die Evakuierung der Bewohner dorthin soll nun bald beginnen.

So sieht die Flagge von Kiribati aus.

Wie begegnen Sie dem Thema Klimaschutz in Ihrem Alltag?

Mein Mann und ich sind seit über 25 Jahren Vegetarier. Bei uns kommt Fleisch nur auf den Tisch, wenn die Kinder es explizit einfordern. Wir haben ein Auto, nutzen es im Alltag aber nicht und wollen nur einmal im Jahr fliegen. Seit einiger Zeit versuchen wir, mehr Second-Hand zu kaufen, Kleidung zu tauschen und generell weniger Plastik zu verbrauchen. Wenn wir dann in Eile die Schulbrote schmieren und es doch mal der verpackte Käse ist, machen uns die Kinder darauf aufmerksam, dass wir darauf doch eigentlich verzichten wollten. Kinder sind in vielem eh sehr viel konsequenter!

Susanne Weber
Land unter bei Samuel
Mit s/w-Illustrationen von Susanne Göhlich
Ab 8 Jahren
160 Seiten, gebunden
10,99 € | 11,30 € [A] | 16,90 SFr.
ISBN 978-3-7478-0014-0

Verlosung

###GEWINNSPIEL BEENDET###Vielen Dank fürs Mitmachen!### Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt.###

Gewinnen Sie mit LandKind eines von 4 tollen Büchern „Land unter bei Samuel“ der Bestseller-Autorin Susanne Weber!

So machen Sie mit: Verraten Sie uns bis zum 8. April 2020 um 12:00 Uhr in den Kommentaren Ihren persönlichen Familien-Tipp zum Thema Klimaschutz und Sie nehmen an der Verlosung teil. Viel Glück!

Das Buch ist zum Preis von 10,99 Euro (D) über www.hummelburg.de erhältlich.

Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt.
Veranstalter des Gewinnspiels ist die Panini Verlags GmbH.

Die Teilnahme über automatisierte Teilnahmeverfahren (z. B. Gewinnspielservice-Dienstleister o.ä.) ist ausgeschlossen.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels einverstanden. Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.paninishop.de/teilnahmebedingungen.

15 COMMENTS

  1. Regionale und saisonale Produkte kaufen, wenig Fleisch essen, alles was geht zu Fuß oder mit dem Fahrrad machen 🙂

  2. Wir versuchen möglichst viel ohne Verpackung zu kaufen um die Plastikmengen der Meere etwas geringer zu halten. Deshalb benutzen wir auch zb als Plastikalternativen Bienenwachstücher zum Verpacken und Strohhalme aus Aluminium. Außerdem versuchen wir das Auto immer öfter stehen zu lassen und trocknen unsere Wäsche mithilfe der Sonne statt des Trockners. 🌍❤

  3. Wir bekommen wöchentlich eine Bio-Kiste, essen viel regional, versuchen möglichst ohne Plastik zu kaufen, fahren viel Rad…

  4. Hallo ihr Lieben,

    unser Familien-Tipp zum Thema Klimaschutz ist der Einkauf im Unverpacktladen. Wir bringen gemeinsam eigene Glasvorratsbehälter mit und füllen uns nur so viel ab, wie wir tatsächlich brauchen. Spart Verpackung und Lebensmittelverschwendung.

    Über das Buch „Land unter bei Samuel“ würden wir uns sehr freuen.

  5. Liebes LandKind-Team,

    unser Tipp zum Klimaschutz ist, dass Auto öfter stehen zu lassen und stattdessen das Fahrrad zu benutzen. Secondhand Kleidung tragen und erst dann neue Kleidung kaufen, wenn diese kaputt ist oder man aus der Kleidung herausgewachsen ist.

  6. Wir haben unser Auto abgeschafft ! 😀 Beim Einkauf wird auf plastikumhülltes Obst und Gemüse versichtet. 🥒🥦🍅 Dinge die nicht mehr benötigt werden , erhalten ein weiteres Leben und werden verschenkt und landen nicht auf den Müllplatz .📖 Bücher z.B. werden in den Bücherschrank gestellt. 📖

  7. Wir gehen wann immer möglich zu Fuß. Das hilft der Umwelt und ist gleichzeitig gut für die Gesundheit und die Seele…

  8. Wir begrünen unseren Garten bewußter mit ausgesuchter Fauna statt ihn zuzupflastern für Parkflächen, auch damit Insekten mehr Nahrung finden können ganzjährig.

  9. Wir nutzen Regenwasser für die WC Spülung, Solar für Warmwasser, bauen selber etwas Gemüse an, nutzen Taschen für die Einkäufe und keine Plastiktüten sonden Obstnetze oder ganz ohne. Biomüll wird kompostiert, das gibt wieder gute Erde. Wir dürfen bei Bekannten beim Baumfeld Äpfel ernten und mosten diese in der Mosterei und machen Saft – so lernen sie dass Arbeit dahinter steckt und selbstgemachter Saft viel besser schmeckt.

  10. Umweltbewußtes Handeln: (sparen von Ressoucen aller Art: Wasser, Strom, Bäume…

    1. Wenn ich den Raum verlasse, schalte ich das Licht aus
    2. Beim Essenkochen auf dem Ceranfeld- Herd, schalte ich rechtzeitig aus, denn es ist immer noch genug Restwärme da, damit dass das Essen weiter garen kann.
    3. Ich gehe lieber mit meinem Hund an der frischen Luft spazieren oder in den Garten anstatt am PC zu sitzen oder TV zu schauendas spart Strom und ist gesünder.
    4. Die Standby Lichter an elektrischen Geräten (Reciver, TV…) schalte ich immer aus .
    5. Meine Tageszeitung oder ein Buch lese ich, wenn ich dazu kein Licht anschalten muss.
    6.Ich dusche lieber, statt zu baden. Da braucht man weniger Wasser und demzufolge weniger Energie, das ganze Wasser aufzuheizen.
    7. Zum Einkaufen gehe ich lieber zu Fuß, statt mit Auto dorthin zu fahren,
    8. Flugreisen lehne ich ganz ab.
    9. Bei schönem Wetter fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit
    10. Ich verwende keine Plastiktüten zum Einkaufen, sondern nur Stoffbeutel
    11. Ich erziehe meine Kinder zu Sparsamkeit und Nachhaltigkeit
    zum Malen für die Kleinen verwenden wir die weißen Rückseiten von Kalenderblättern und kaufen dadurch nicht so viele Zeichenblöcke

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Please enter your comment!
Please enter your name here