Lavendel, Thymian, Minze und Rosmarin – die Düfte des Sommers möchte man am liebsten einfach immer mitnehmen. Kein Problem: Mit unserem Kräutermemo ist das ein Kinderspiel. Wir befüllen kleine selbst genähte Kissen mit Kräutern und dann heißt es „Welche zwei Kissen duften gleich?“. Hier ist ein guter Riecher gefragt!

Bastel-Material für 16 Duftkissen:

  • Stoffstreifen 112 x 20 cm
  • Schere
  • Bügeleisen
  • Nähmaschine
  • festerer Stoff für die kleine Tasche (je 3 x 3 cm)
  • Zickzackschere
  • Kordel oder dünnes Band
  • getrocknete Kräuter
  • Kärtchen
  • Stift

Basteln – So geht‘s:

  1. Für 16 Duftkissen einen Stoffstreifen mit den Maßen 112 x 20 cm zuschneiden. Die Längskanten zweimal umschlagen und bügeln, so dass ein etwa 0,5 cm breiter Rand entsteht.
  2. Den umgebügelten Rand mit einem Steppstich festnähen. An der Nähmaschine sollten die Kinder von einem Erwachsenen unterstützt werden. Dann das Stoffstück in 16 je 7 cm breite Teile zerschneiden.                                      Duftkissen nähen, Step-by-Step
  3. In die Mitte jedes Stoffstücks eine kleine Tasche (etwa 3 x 3 cm) aufsetzen. Dafür einen etwas festeren Stoff wählen. Um das Versäubern der Stoffkanten zu vermeiden, kann der Zuschnitt mit einer Zickzackschere erfolgen: Der gezackte Stoffrand verhindert das Ausfransen des Stoffs. Wer keine Zickzackschere hat, wählt Filz oder Walkstoff. Das Stoffquadrat an drei Seiten fest steppen, dabei ein Stück Kordel oder Bändchen mit einnähen.                                                        Duftkissen nähen, Step-by-Step
  4. Die Längsseiten zur Mitte hin umschlagen, so dass das aufgesetzte Täschchen abgedeckt ist und ein Kissen mit den Maßen 7 x 6 cm entsteht. Alles bügeln, die offenen Seiten mit einem Steppstich (Randbreite ca. 0,5 cm) schließen.Duftkissen nähen, Step-by-Step
  5. Das fertige Duftkissen umstülpen und die Ecken herausarbeiten. Dann mit den gut getrockneten Kräutern so befüllen, dass je zwei Säckchen die gleiche Duftpflanze enthalten. Ein kleines Kärtchen mit dem Kräuternamen beschriften, an der Kordel befestigen und im aufgesetzten Täschchen verschwinden lassen. Duftkissen nähen, Step-by-Step

Spielen: Die bessere Nase gewinnt!

Nun kann es losgehen: An den verschiedenen Säckchen schnuppern und versuchen, möglichst viele Duftzwillinge zu finden. Dabei lernt man auch, die verschiedenen Kräuter auseinanderzuhalten. Ein wirklich duftes Vergnügen!

Kräutermemo mit Duftkissen

Text & Fotos: Stephanie Berger

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Please enter your comment!
Please enter your name here