Backmischungen im Glas sind eine tolle Angelegenheit – vor allem für
diejenigen, die wie jedes Jahr noch ein Geschenk auf den letzten Drücker brauchen.

Schicht für Schicht zur Backmischung

Die Herstellung ist wirklich mehr als einfach: Alle trockenen Backzutaten werden in ein hübsches Glas oder eine dekorative Flasche geschichtet, gut verschlossen und zum Schluss kommt der persönliche Gruß auf ein schönes
Etikett – fertig. Die selbst gemachten Versionen erlauben eine individuelle und liebevolle Mischung an Zutaten, ganz nach den Vorlieben des Beschenkten. Ein toller Effekt ist ganz nebenbei durch die farbliche Abstufung der unterschiedlichen Schichten und schöne Glasformen garantiert. Am besten sind hierfür Einmachgläser geeignet, deren Form aber natürlich nach Belieben ausgewählt werden kann.
Eine günstige und praktische Alternative sind auch kleine Milchflaschen oder ausgediente Konservengläser.

Eine selbst gemachte Backmischung für Dich!

Wichtig ist, dass das Behältnis richtig sauber ist. Hierzu einfach das Etikett mit Wasser lösen, das Glas gründlich ausspülen und gut trocknen lassen. Anschließend kann mithilfe eines Trichters oder eines Löffels geschichtet werden. Damit überschüssige Luft entweichen kann und die Schichten fest aufeinanderliegen, sollte das Behältnis zwischendurch auf den Tisch gestoßen oder die Schichten mit dem Löffel gut fest gedrückt werden. Fehlt der Deckel zur Flasche oder zum Glas, basteln Sie einfach eine Haube aus Backpapier und umwickeln diese fest mit einer Kordel oder einem hübschen Geschenkband. Nun muss der Beschenkte nur noch Zutaten, wie Milch, Eier oder Butter hinzufügen und das Ganze backen – und genießen!
Praktisch ist auch ein beigefügter Hinweis zur Haltbarkeit. Hierbei kommt es auf die verwendeten Zutaten an. Grundlagen, wie Mehl, Zucker und Kakao, halten sich problemlos bis zu 8 Monate lang, während man bei einer
Mischung mit Nüssen und Trockenfrüchten nicht länger als 3 Monate mit der Verarbeitung warten sollte.

Rezept: Backmischung Schoko-Kekse

Zutaten für 1 Glas (800 ml), ergibt 12 Stück

  • 65 g zarte Haferflocken
  • 75 g brauner Zucker
  • 75 g weißer Zucker
  • 75 g weiche Karamellbonbons (zerkleinert)
  • 85 g Schokotröpfchen
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Weitere Zutaten: 100 g weiche Butter, 1 Ei (Größe M)

Zubereitung der Backmischung

Nacheinander vorsichtig Haferflocken, Zucker, zerkleinerte Karamelbonbons und Schokotröpfchen in ein Schraubglas einschichten. Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und ganz oben in das Glas geben. Fest verschließen.

Zubereitung der Kekse

Den Backofen vorheizen auf 180 Grad, Ober- und Unterhitze. Die Butter und das Ei in einer Schüssel schaumig aufschlagen. Trockene Zutaten aus dem Glas zugeben und unterheben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech etwa 12 Teigportionen setzen und im Ofen etwa 12 bis 14 Minuten backen. Die Kekse herausnehmen, mit Backpapier auf einen Rost legen und vollständig auskühlen lassen.

In dem aktuellen Weihnachts-Spezial von LandKind finden Sie weitere Rezepte zu selbst gemachten Backmischungen, inkl. hübschen Etiketten zum Kopieren.

12 COMMENTS

  1. I do not know if it’s just me or if perhaps everyone else experiencing problems with
    your blog. It looks like some of the text on your posts are running off the screen. Can somebody else please provide feedback and let me know if this is happening to them too?

    This may be a problem with my internet browser because I’ve had this
    happen before. Cheers

  2. Hi, I think your blog might be having browser compatibility issues.
    When I look at your blog in Ie, it looks fine but when opening in Internet Explorer, it has
    some overlapping. I just wanted to give you a quick heads up!
    Other then that, wonderful blog!

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Please enter your comment!
Please enter your name here