Wie wäre es mal mit einem selbst gebackenen Adventskalender? Mit 24 leckeren Plätzchen in unterschiedlichen Formen und Dekorationen entsteht auf einem großen Tannenbaum aus Lebkuchen unser diesjähriger Adventskalender. Viel Spaß beim Nachmachen!

Rezept

Adventskalender aus Lebkuchen

Zutaten für 24 Stück

  • 250 g Honig
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Pck. Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Pottasche
  • 1/2 TL Hirschhornsalz
  • 1 EL Wasser
  • 500 g Mehl
  • 1 Eiweiß (Größe M)
  • 250 g Puderzucker
  • 2-4 EL Wasser
  • Zuckerschrift, Zuckerperlen
Ein essbarer Adventskalender aus leckeren Lebkuchen – selbst gebacken. Eine tolle Idee!

Zubereitung

Honig, Butter und Zucker unter Rühren erhitzen, bis sich alles aufgelöst hat.

Die Masse etwas abkühlen lassen. Ei, Kakaopulver und Lebkuchengewürz hinzufügen. Pottasche und Hirschhornsalz im Wasser auflösen und mit dem Mehl unter die Honigmischung geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Klarsichtfolie einwickeln und einige Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank ruhen lassen. Noch einmal durchkneten und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 2 mm dick ausrollen.

Verschiedene Formen ausstechen, sowie einen großen Baum ausschneiden, auf dem die Plätzchen später angeordnet werden. Alles auf einem mit Backpapier belegten Backblech im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 15-20 Minuten backen.

Die Lebkuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Für den Zuckerguss das Eiweiß steif schlagen und Puderzucker nach und nach auf das Eiweiß sieben und einrühren, bis eine glatte und dickflüssige Masse entsteht. Je nach gewünschter Konsistenz Wasser dazugeben und die Lebkuchen mit dem Zuckerguss verzieren.

Die Plätzchen nach Belieben mit Zuckerschrift oder Zuckerperlen verzieren und von 1 bis 24 beschriften. Gut trocknen lassen und danach mit dem restlichen Zuckerguss auf dem Lebkuchenbaum befestigen.