Plätzchen gibt es nur an Weihnachten? Von wegen! Überraschen Sie Ihre Lieben an Ostern mit diesem zuckersüßen Gebäck, das übrigens auch im Osternest eine gute Figur macht.

Rezept: Ostergebäck mit Nugat-Häschen

Zutaten für 30 Stück

  • 130 g Zucker
  • 6 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 280 g Butter
  • 550 g Mehl
  • Nuss-Nugat-Creme

Zubereitung

Zucker, Eigelb und Salz schaumig rühren. Die Butter in kleine Stückchen schneiden und dazugeben. Das Mehl löffelweise untermischen und zunächst mit dem Handrührgerät, dann mit den Händen zu einem glatten Mürbteig vermengen. Eine Kugel formen und in Folie verpackt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche etwa 3 Millimeter dick ausrollen und mit einer runden Plätzchenform ausstechen.

Nun bei der Hälfte der Plätzchen noch einen kleinen Hasen ausstechen. Alle Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Umluft 10 bis 15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Danach die nicht ausgestochenen Plätzchen mit Creme bestreichen und jeweils ein Plätzchen mit Häschen daraufsetzen.

Tipp: Die ausgestochenen kleinen Häschen backen wir natürlich mit und reichen sie zu Kakao und Kaffee.

Noch mehr eierlei leckere Rezepte zu Ostern finden Sie in der LandKind-Sonderausgabe.