Kürbisse sind kunterbunte Alleskönner. Man kann sie essen, Kunstwerke aus ihnen schnitzen oder sich auch einfach an ihrem Anblick erfreuen: Kürbisse machen in jeder Hinsicht gute Laune. Die klassische Kürbissupppe kennt jeder – aber wie wäre es mal mit etwas Süßem aus Kürbis?

Süßes Kürbis-Soufflé

Zutaten für 4 Personen

  • ½ kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 50 ml Wasser
  • 75 g brauner Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zimt
  • 15 g Speisestärke
  • 2 EL Wasser
  • 4 Eier (Größe M)
  • 300 g Magerquark
  • 1 Prise Salz
  • Außerdem: Fett und Zucker für die Form, Wasser,
    Puderzucker nach Belieben

Zubereitung
Den Kürbis schälen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. 50 ml Wasser mit 25 g  braunem Zucker aufkochen und den Kürbis etwa 15 bis 20 Minuten darin garen. Danach fein pürieren, den Zitronensaft und den Zimt unterrühren. Die Speisestärke mit 2 EL Wasser anrühren, zum Kürbispüree geben und nochmals aufkochen lassen. Abkühlen lassen und gelegentlich umrühren. Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem restlichen Zucker
cremig aufschlagen. Das Kürbispüree und den Quark unterrühren.
Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Den Boden der Förmchen fetten, mit Zucker ausstreuen, die Soufflémasse einfüllen und in ein tiefes Backblech stellen. So viel kochendes Wasser auf das Blech gießen, bis die Förmchen 1 cm hoch im Wasser stehen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der untersten Schiene etwa 35 bis 40 Minuten backen. Herausnehmen, nach Belieben mit Puderzucker
bestreuen und sofort servieren.

 

Kürbis-Pfannkuchen

Kürbis-Pfannkuchen

Zutaten für 4 Personen
Für den Teig:

  • ½ kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 3 Eier (Größe M)
  • 80 g Zucker
  • Mark von ½ Vanilleschote
  • 2 TL Zimt
  • 200 ml Milch
  • 100 ml Buttermilch
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Soße:

  • 300 g griechischen Joghurt (10% Fett)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 TL Vanillezucker
  • 50 g Walnüsse
  • 50 g getrocknete Cranberrys
  • Honig nach Belieben
  • Außerdem: Fett für die Pfanne

Zubereitung
Den Kürbis schälen, halbieren, entkernen, in kleine Stücke schneiden und in reichlich
Wasser weich kochen. Den fertigen Kürbis pürieren, bis ein feines Mus entsteht. Die Eier
mit dem Zucker, dem Vanillemark und dem Zimt schaumig schlagen. Das Kürbispüree,
die Milch und die Buttermilch unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen und über die Eiermasse sieben.
Alles gut verrühren. In einer Pfanne das Fett erhitzen und die Pfannkuchen portionsweise ausbacken. Für die Soße den Joghurt mit dem Zitronensaft und dem Vanillezucker mischen. Die fertigen Pfannkuchen auf Tellern anrichten und mit dem Joghurt, den gehackten Walnüssen, den Cranberrys und dem Honig servieren.

Noch mehr tolle Kürbis-Rezepte und herbstliche Leckereien gibt es hier.