Weihnachten steht vor der Tür und hier gibt es drei leckere und schnelle Rezepte, für alle, die noch nicht zum Backen gekommen sind oder bei denen der Plätzchenteller schon wieder leer ist.

Rezept 1: Vanillebrötchen

Zutaten für 30-40 Stück

  • 3 Eier (Größe M)
  • 250 g Puderzucker
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 250 g Mehl

Zubereitung
Die Eier und den Puderzucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Das Vanillemark hinzugeben, das Mehl fein sieben und alles vermengen. Mit einem Löffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Die Brötchen nun einige Stunden oder über Nacht nicht abgedeckt trocknen lassen. Durch das Trocknen bekommen sie ihre typische Form: oben hell und glatt und unten entstehen „Füßchen“. Anschließend den Backofen auf 160 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und die Vanillebrötchen etwa 20 Minuten backen.


Tipp: Besonders weihnachtlich schmecken die Vanillebrötchen mit etwas Anis. Dazu 1 EL gemahlenen Anis mit in den Teig geben.

Rezept 2: Doppeldecker mit Nugat

Zutaten für 30 Stück

Für den Teig

  • 220 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 150 g kalte Butter

Für die Füllung

  • 100 g schnittfestes Nugat

Für die Deko

  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 50 g Kokosraspeln

Zubereitung

Für den Teig Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben. Das Ei in eine Mulde in die Mehlmischung geben und die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Den Teig zuerst mit einem Messer hacken, dann mit Knethaken oder mit der Hand rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten kalt stellen.
Den Backofen vorheizen (200 Grad, Ober-/Unterhitze). Den Teig auf einer
bemehlten Arbeitsfläche 0,5 cm dick ausrollen, kleine Rechtecke ausstechen
und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. In jedes Rechteck vor dem Backen mit einer Kuchengabel Rillen eindrücken. Anschließend die Plätzchen etwa 10 Minuten backen, danach auskühlen lassen. Währenddessen das Nougat im Wasserbad schmelzen, jeweils ein Plätzchen damit bestreichen und ein zweites darauflegen, fest werden lassen. Die Schokolade ebenfalls im Wasserbad schmelzen. Die Mandeln in ein Schälchen geben und die Kokosraspel in ein zweites Schälchen füllen. Nun die Doppeldecker zuerst in die flüssige Schokolade tunken, dann in die Mandeln und Kokosraspel, danach fest werden lassen.

Rezept 3: Orangen-Kekse

Zutaten für 25 Stück

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 50 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 125 g Haferflocken
  • 1 TL Bio-Orangenabrieb
  • 1 TL Orangensaft
  • Bio-Orangenscheiben für die Deko

Zubereitung

Den Backofen vorheizen (200 Grad, Ober-/Unterhitze). Butter und Zucker schaumig rühren. Das Ei hinzugeben und verrühren. Das Mehl mit Backpulver mischen und zusammen mit Zimt, Haferflocken, Orangenschale und –saft unter den Teig rühren.
Kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und leicht platt drücken. Auf jedes Teighäufchen eine Orangenscheibe drücken und die Kekse etwa 10 bis 12 Minuten backen.

Noch mehr leckere Rezepte aus der LandKind-Weihnachtsbäckerei gibt es hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Please enter your comment!
Please enter your name here