Weihnachtsgeschenke verpacken bedeutet Vorfreude pur! Eine liebevolle Gestaltung gelingt mit vielerlei Dingen, ob mit Naturmaterialien, Häkelschmuck oder Washi-Tape – beim Gestalten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, ganz nach dem Motto: erlaubt ist, was gefällt.

1. Weihnachtliches Upcycling

Bei einem Spaziergang in der Natur findet man allerlei Kostbarkeiten, mit denen sich Geschenke hervorragend verzieren lassen.

Für eine liebevolle Gestaltung muss es nicht immer buntes Geschenkpapier sein, denn manchmal ist weniger mehr. Schlichtes Packpapier eignet sich hervorragend als Ausgangsmaterial, weil darauf hübsche Verzierungen perfekt zur Geltung kommen. Mit etwas Bäckergarn und übrig gebliebenem Weihnachtsschmuck des letzten Jahres bekommen die Geschenke eine entzückende, individuelle Note.

2. Handgemachter Liebesbeweis

Durch eine selbst gehäkelte Blume wird die Geschenkverpackung zu einem echten Kunstwerk.

Ob eine gehäkelte Blume, ein gestrickter Strumpf oder ein gefalteter Papierstern, etwas Selbstgemachtes ist einzigartig! Es gibt kaum einen besseren Weg, den Liebsten zu zeigen, wie sehr man sie schätzt. Wer geschickte Finger hat, kann seine Geschenke mit wolligen Kunstwerken aufwerten – so kann sich der Beschenkte gleich über zwei Präsente freuen!

3. Weihnachtsbaum in Kleinformat

Das schlichte Packpapier lässt sich ganz einfach mit Stiften verzieren. So wird das Geschenk, wie hier im Beispiel, zum Weihnachtsbaumexpress.

Die Verpackung mit kleinem Bäumchen sieht aus, als käme sie direkt von Nordpol! Die außergewöhnliche Gestaltung hinterlässt einen bleibenden Eindruck in der weihnachtlichen Runde, denn die kleinen Details zeigen Ihren Liebsten, wie viel Mühe Sie sich gemacht haben. Ob echt oder künstlich, das Bäumchen eignet sich anschließend sehr gut als weihnachtliche Tischdekoration – handelt es sich um eine echte Pflanze, wird er in einigen Jahren vielleicht zum Weihnachtsbaum?

4. Natürlich schön

Einfach und so schön: Durch die Naturmaterialien erhält das Geschenk nicht nur ein schönes Aussehen, es duftet auch wunderbar weihnachtlich.

Mit Naturmaterialien und wenigen Handgriffen wird aus einer schlichten Verpackung ein dekorativer Hingucker. Fundstücke aus der Natur, wie Zapfen, Efeu, Tannenzweige oder getrocknete Orangenscheiben, harmonieren perfekt mit dem braunen Papier und der naturfarbenen Kordel und sehen einfach toll aus!

Tipp: Fichten- und Tannenzweige, sowie getrocknete Orangenscheiben verströmen einen wunderbar weihnachtlichen Duft.

5. Kerzen aus Washi-Tape

Ob Kerzen oder Weihnachtsbaum: Mit buntem Washi-Tape wird das braune Packpapier zur Leinwand.

Die Schlichtheit von Packpapier lädt dazu ein, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Mit Stiften und Washi-Tape können wunderbar weihnachtliche Motive gestaltet werden. Charmante Washi-Tape-Kerzen sind im Handumdrehen angefertigt und geben dem Geschenk einen persönlichen letzten Schliff!

Hübsche Geschenke zum selber machen und verpacken finden Sie hier:

Kleine Schutzengel aus Steinen

Stimmungsvolle Lichterflaschen

Selbst gemachte Deko-Gläser